Alexander Drößler

Media Entrepreneur

„There is still hope for traditional news organizations if we can make some courageous choices and recognize our own flaws.“ — David Skok

1488320_10152113600337082_257227566_nHallo! Ich bin Alexander Drößler, 26 Jahre alt und arbeite seit Januar 2016 als Produktmanager bei OWL-Digital, dem Onlinedienst der Neuen Westfälischen. Dort gestalte ich die Zukunft des Lokaljournalismus mit. Vorher war ich bereits als Digitalredakteur für nw.de tätig.

Bis dahin habe ich unter anderem für Tagesschau.de, Radio Lippe, Columbia Missourian, Global Journalist, Sat.1 Bayern und den Bayerischen Rundfunk gearbeitet.

Sehr stark beschäftigt mich die Frage, wie Journalismus digital funktionieren kann. Wo soll er stattfinden? Auf Webseiten? In Apps? Auf Plattformen? Und wie soll er aufbereitet sein? Reicht es, Printtexte so digital wie möglich zu machen? Wahrscheinlich nicht. Was macht Digitalen Journalismus also aus?

Was bedeutet die veränderte Beziehung von Journalisten zu ihrem Publikum? Wie kann das Publikum in den journalistischen Prozess eingebunden werden? Warum ist das überhaupt sinnvoll?

Wie lässt sich Digitaler Journalismus finanzieren? Wofür sind Leser bereit zu bezahlen? Oder ist Paid Content im Digitalen ein sinnloses Unterfangen? Viele Fragen, zu denen ich eine Meinung habe. Ich freue mich, mit Euch und Ihnen darüber oder über andere Dinge auf Twitter zu diskutieren.

Journalismus selbst steht für mich für zwei Dinge ganz besonders: Ganz idealistisch – mit den richtigen Themen, nämlich denen, zu denen nicht jeder Informationen veröffentlicht sehen möchte, lässt sich die Welt vielleicht ein kleines Stückchen besser machen. Außerdem bedeutet er die Konfrontation mit dem Neuen und Andersartigen, mit dem Ziel, es verstehen zu können. Was gibt es besseres, als möglichst vielen Menschen die Chance zu geben, über unterschiedliche Vorstellungen, Ansichten und Lebensweisen nachzudenken?

Mehr Infos über mich gibt es im Lebenslauf sowie im Interview, das ein Kollege mit mir geführt hat.

Im Blog habe ich vor allem während meines Auslandsjahres 2013/2014 über die Dinge geschrieben, die mich dort besonders beschäftigt haben. Das waren Medienthemen, Eindrücke aus dem Unialltag und über die journalistischen Ausbildung, aber auch Beobachtungen über kulturelle Unterschiede sowie von Reisen durch die USA.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s