Alexander Drößler

Media Entrepreneur

A visit to a real news media start-up company: Newsy

Hinterlasse einen Kommentar

A visit to a real news media start-up company: Newsy.com. Mit meinem Kurs “Journalism and Chaos – how to understand and cover 21st century business models” habe ich das 2008 gegründete start-up Newsy.com besucht. Die Firma versteht sich als multisource video news service und produziert etwa zweiminütige Videoclips aus der aktuellen Nachrichtenlage. Dabei greift sie komplett auf fremdes Material zurück, welches sie analysiert und bei Interesse verwendet. Ziel von Newsy ist es, Leute zu erreichen, die informiert sein möchten, aber keine Zeit haben, sich ganze Nachrichtensendungen anzusehen. Daher liegt der Focus sehr auf den potenziellen Zuschauern, Newsy versucht die Themen umzusetzen, über die z.B. gerade viel in sozialen Netzwerken diskutiert wird. Mit dem Copyright sind die Amerikaner nicht so streng: Newsy nutzt maximal zwölfsekündige Sequenzen einer Quelle, die auch deutlich kenntlich gemacht wird. So kann ein Video aus Bildmaterial von etwa sechs bis zehn Quellen bestehen, welches von einem Newsy-Mitarbeiter mit einem Nachrichtentext overvoiced wird. Bis ein Video online geht, wird es mehrmals gegengecheckt und wird es von verschiedenen Mitarbeitern abgenommen. Es gibt eine Textabnahme, eine Bildabnahme und eine Endabnahme, was mich in der Summe schon überrascht hat, da Newsy ein kleines Unternehmen ist. Die Geschäftsidee ist interessant, aber ob das in Deutschland so einfach zu machen wäre, bezweifle ich stark, wenn man bedenkt, wie viel Wirbel das Leistungsschutzrecht ausgelöst hat. Mit der Webseite und den Apps für Smartphones und Tablets macht Newsy bislang kaum Geld, das Unternehmen ist auf Partnerschaften angewiesen. So sind beispielsweise Mashable.com und die Huffington Post Kunden von Newsy. Weiter hofft das Unternehmen, stärker mit Tageszeitungen ins Geschäft zu kommen, um so Text mit Bildmaterial zu verbinden. Das wäre meiner Meinung auch etwas für den deutschen Markt. Wenn deutsche Zeitungen Videos produzieren, sieht das bislang leider eher peinlich aus. Oder?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s